Siebträgermaschine kaufen – Worauf muss ich achten?

Siebträger Kaffeemaschine kaufen – Worauf muss ich achten?

Siebträger Kaffeemaschine kaufen – der Ratgeber

Morgens zum wach werden oder auch gerne während der Arbeit ist Kaffee ein sehr beliebtes Getränk. Vielleicht magst du Kaffee aber auch nur zu einem Stück Kuchen oder genießt bei einer schönen heißen Tasse deinen Feierabend. Genauso vielfältig wie die Gelegenheiten ist auch der Kaffee selbst. Er wird nicht nur in unterschiedliche Sorten geteilt, sondern es gibt auch unterschiedliche Zubereitungsmöglichkeiten. Während Kaffeepulver für eine handelsübliche Kaffeemaschine geeignet ist, können du zum Beispiel mit einem Kaffeevollautomaten, einen leckeren Latte Macchiato herstellen. Für einen sehr guten Espresso benötigst du allerdings eine Siebträger Maschine. So bekommst du den Espresso genauso wie in Italien gebrüht.

In diesem Artikel möchten wir dich über die unterschiedlichen Siebträger Maschinen informieren. Wir zeigen dir, wie diese funktionieren und worauf sie bei einem Kauf besonders achten solltest. Außerdem bekommst du hier alle Vor- und Nachteile aufgelistet. Die wichtigsten Fragen rund um das Thema beantworten wir dir kurz knapp. Des Weiteren bekommst du einen kleinen Einblick in die unterschiedlichen Hersteller.

Was ist eigentlich eine Siebträger Maschine?

Das Wichtigste bei diesen Kaffeemaschinen ist der Druck und die Temperatur. Du mahlst die Bohnen und das entstandene Pulver kommt in die Siebträgermaschine. Hier wird es festgedrückt und anschließend an der Maschine mit einer Drehung nach rechts oder links befestigt. Die Maschine erhitzt das Wasser und mit einem enormen Druck wird es nun durch den Siebträger und den Kaffee gepresst. Diese Art der Kaffeemaschinen wird auch als halbautomatisch bezeichnet, weil du hier kein Mahlwerk hast, was sich in der Maschine befindet. Bei einem Kaffeevollautomaten zum Beispiel füllst du die Bohnen in das Gerät und diese werden im Inneren gemahlen. Du kannst bei den Siebträger Maschinen den Druck, die Temperatur und die Wassermenge selbst bestimmen.

Welche Siebträgermaschinen gibt es?

Unterschieden werden die unterschiedlichen Siebträger Maschinen durch die unterschiedlichen Wasserkreisläufe im Inneren.

  • Einkreiser
  • Zweikreiser
  • Dualboiler

Einkreiser

Wie der Name schon verrät, gibt es hier nur einen Wasserkreislauf, der für das Brühen und für das Dampfen verantwortlich ist. Du kannst also nicht gleichzeitig die Milchaufschäumen und einen Espresso brühen. Die unterschiedlichen Produkte benötigen unterschiedliche Temperaturen. Dadurch, dass jedoch beide Funktionen an einem Kreislauf hängen, ist das nur nacheinander möglich. Die Geräte sind aus diesem Grund günstiger als andere und eignen sich besonders für Einsteiger sehr gut. Allerdings musst du zum Aufschäumen der Milch ein wenig warten und in dieser Zeit kann der Espresso bereits an Temperatur und somit an Qualität verlieren.

Zweikreiser

Bei dieser Siebträger Maschine sind zwei unterschiedliche Wasserkreisläufe vorhanden. Der Brüh- und der Dampfkreislauf sind somit voneinander getrennt. Häufig arbeiten diese Geräte mit einem Wärmetauscher. Du hast hier also die Möglichkeit gleichzeitig Milch aufzuschäumen, während der Espresso gebrüht wird. Beide Produkte sind dann zur gleichen Zeit fertig und haben keinen Temperaturverlust. Du hast zwar keine Wartezeiten mehr, aber dafür musst du häufig ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Diese Geräte sind im Durchschnitt teurer. Außerdem kann es passieren, dass das Brühwasser überhitzt. Dann wird der Espresso bitter und schmeckt nicht mehr.

Dualboiler

Hier hast du nicht nur zwei unterschiedliche Wasserkreisläufe, sondern beide werden zu dem noch getrennt voneinander mit zwei Boilern geheizt. Du kannst also dein Wasser nicht überhitzen und haben für beide Kreisläufe eine unterschiedliche und konstante Temperatur. Diese Geräte eignen sich jedoch nicht für wenig Nutzer oder Single Haushalte. Das Wasser lagert sonst zu lange in der Maschine und kann Bakterien bilden. Das ist nicht nur ungesund, sondern schadet auch der Maschine selbst. Du solltest dich also nur für einen Dualboiler entscheiden, wenn sich mehrere Personen in dem Haushalt befinden, die regelmäßig Kaffee trinken. Gerade in der Gastronomie sind diese Siebträger Maschinen häufig zu finden.

Für wen eignen sich Siebträgermaschinen ?

Es geht hier bei diesen Maschinen nicht um einen schnellen Kaffee zwischendurch. Dafür reicht es aus, wenn du dir eine Kapselmaschine besorgen. Hier hast du in nur wenigen Sekunden deine Tasse und kannst trinken. Für die Siebträger Maschine ist es wichtig, dass du gerne Kaffee trinkst. Du solltest ihn genießen. Eine wichtige Eigenschaft ist, dass du hier unterschiedliche Kaffeesorten verwenden kannst, und so brauchst du das gewisse Feingefühl, um die kleinen Unterschiede zu schmecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Es ist aber auch wichtig, dass du bereit bist, etwas zu lernen. Du musst dich mit dem Thema Siebträger auseinandersetzen, sonst lohnt sich diese Maschine nicht. Hier geht es nicht einfach darum eine Tasse voll Kaffee zu bekommen, sondern um das ganze um das Thema herum. Es dauert einige Zeit, bis du die optimalen Einstellungen gefunden hast. Dazu gehört nicht nur die Kaffeebohne, sondern auch wie fein sie gemahlen wird. Außerdem ist die Menge des Pulvers, das Wasser und auch der Druck entscheidend. Hier steht dir also ein Lernprozess bevor, den du mit Begeisterung und Neugierde angehen solltest.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Zeit. Ein sehr guter Espresso sollte nicht in der Schnelle zusammengebrüht werden. Nehme dir also Zeit für den Brühvorgang. Der gesamte Vorgang sollte mit Bedacht und Ruhe durchgeführt werden. Außerdem solltest du nicht außer Acht lassen, dass die Maschinen selbst auch ein gewisses Maß an Pflege benötigen. Reinigung sollte hier nicht vernachlässigt werden, ansonsten bildet sich schnell Schimmel, der deiner Gesundheit nicht dient.

Experimentierst du gerne, oder möchtest du mal den besonderen Kick in deinem Kaffee haben. Mit einer Siebträgermaschine liegst du da genau richtig. Du kannst nicht nur mit unterschiedlichen Bohnen, sondern auch durch den Mahlgrad und das Wasser unterschiedliche Geschmacksnuancen erzeugen. Du erfindest deinen perfekten Kaffee selbst. Probiere ruhig ein wenig mit den unterschiedlichen Druck- und Wassereinstellungen.

AngebotBestseller Nr. 1
De'Longhi Dedica Style EC 685.M Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit Professioneller Milchschaumdüse, nur 15 cm breit, 1 Liter Wassertank, Vollmetallgehäuse, E.S.E Pads geeignet, Silber*
  • SEHR KOMPAKTES DESIGN: Die Espresso Maschine ist nur 15 cm breit
  • THERMOBLOCK-HEIZSYSTEM: Immer die richtige Temperatur für geschmackvollen Espresso, Kaffee oder Cappuccino
  • HEIZT SCHNELL AUF: In 40 Sekunden ist die Kaffeemaschine betriebsbereit
  • FLEXIBLER SIEBTRÄGERHALTER: Mit Einsätzen für 1 oder 2 Tassen sowie für Kaffeepads – das Sieb ist herausnehmbar
  • EINSTELLBARE MILCHAUFSCHÄUMDÜSE: Für die Zubereitung von cremigem Milchschaum, heißer Milch oder Heißwasser für Tee
AngebotBestseller Nr. 2
Sage Appliances Barista Express Espressomaschine und Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer, Siebträgermaschine, SES875, Gebürsteter Edelstahl*
  • Die Sage Barista Express liefert dank der 4-Schlüssel-Formel Third Wave-Kaffeespezialitäten für zu Hause; Wie alle Maschinen der "Barista"-Serie hat sie ein integriertes Mahlwerk, - von er Bohne bis zur Tasse in weniger als einer Minute
  • DOSIERBARES MAHLEN: Das integrierte Präzisions-Kegelmahlwerk mahlt bei Bedarf und liefert die richtige Menge frisch gemahlenen Kaffee direkt in den Siebträger für Ihren bevorzugten Geschmack mit jeder Bohnenröstung
  • OPTIMALER WASSERDRUCK: Preinfusion erhöht den Druck zu Beginn allmählich und hilft sicherzustellen, dass alle Aromen während der Extraktion gleichmäßig herausgezogen werden - für eine ausgewogen schmeckenden Kaffee
  • PRÄZISE ESPRESSO-EXTRAKTION: Die digitale Temperaturregelung (PID) liefert Wasser mit genau der richtigen Temperatur und gewährleistet so eine optimale Espresso-Extraktion
  • MANUELLE MIKRO-SCHAUM-MILCHTEXTURIERUNG: Mit der kraftvollen Leistung des Dampfstabs können Sie Mikroschaummilch von Hand texturieren, was den Geschmack verbessert und die Kreation von Latte Art ermöglicht
Bestseller Nr. 3
Sage Appliances Barista Touch Espressomaschine und Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer, Siebträgermaschine, SES880, Gebürsteter Edelstahl*
  • Claro-Swiss-Wasserfilter für samtweichen Espressogenuss
  • Intuitives Touchscreen: Sie können einfach die Kaffeestärke, die Milchkonsistenz oder Temperatur Ihrem Geschmack anpassen und einfach unter Ihrem Namen speichern.
  • Rostfreier Edelstahl-Grinder mit verschlossenem 250g-Bohnentrichter und integriertem Kegelmahlwerk
  • 2L abnehmbarer Wassertank mit Griff
  • Milchschaumkännchen mit Temperaturanzeige

Vor- und Nachteile von Siebträger Maschinen

Vorteile

  • Aroma
  • Variabel
  • Auswahl
  • Qualität

Wenn du dich für eine Siebträger Maschine entscheidest, dann wirst du schnell feststellen, wie schön die unterschiedlichen Aromen von Kaffee zur Geltung kommen. Durch den Brühvorgang wird der Kaffee nicht bitter. Außerdem sind Sie sehr variabel in der Einstellung zum Brühen. Du hast bei keiner anderen Maschine die Möglichkeit, den Druck von Wasser und die Temperatur zu regulieren. Das macht bei der Kaffee Herstellung jedoch eine Menge aus. Die Auswahl der unterschiedlichen Sorten ist hier außerdem größer als bei herkömmlichen Kaffee. Die Maschinen selbst sind von sehr hoher Qualität, und somit auch sehr langlebig, wenn du diese richtig pflegst.

Nachteile

  • Zeit
  • Kosten

Für einen Kaffee benötigst du Zeit. Aber du wirst erstaunt sein, wie der geschmackliche Unterschied zwischen herkömmlichen Pulverkaffee und diesem Kaffee ist. Da lohnt es sich ein paar Minuten zu investieren. Die Siebträger Maschinen sind deutlich teurer als Kaffeemaschinen, dafür bekommst du hier aber auch sehr gute Qualität, die sich nur noch mit originalen Espresso aus Italien messen lässt.

Worauf solltest du beim Kauf einer Siebträgermaschine achten?

  • Art
  • Getränke
  • Druck
  • Abschaltung
  • Aufschäumer
  • Wassertank

Art

Bevor du näher die Maschinen ins Auge fasst, solltest du dich vorher damit auseinandersetzen, welche Art von Maschine es werden soll. Du hast hier die Wahl zwischen Einkreiser, Zweikreiser oder einem Dualboiler. Was das genau ist, haben wir dir bereits erklärt. So kannst du die passende Art deiner neuen Siebträger Maschine sehr schnell und vor allem einfach ermitteln.

Getränke

Achte außerdem darauf, dass du viele unterschiedliche Getränke mit deiner Maschine servieren kannst. Der Espresso ist sehr beliebt für Siebträger Kaffeemaschinen. Dabei wird das Wasser durch sehr fein gemahlenes Kaffeepulver gepresst. Es handelt sich hier um einen sehr starken Kaffee, der aus sehr dunklen Bohnen gewonnen wird. Der Cappuccino wird aus einem Espresso, Milch und Milchschaum hergestellt. Ähnlich wie der Latte Macchiato. Allerdings sind hier die Verhältnisse von Milch und Kaffee unterschiedlich. Zwingend erforderlich ist hierfür ein Milchaufschäumer an deiner Siebträger Maschine. Der Kaffee Lungo ist eine weitere Variante des Espressos. Hier benötigst du allerdings mehr Wasser. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass deine Maschine möglichst viele Einstellmöglichkeiten hat.

Druck

Entscheidend für einen guten Kaffee sind nicht nur die Maschine und das Pulver, sondern auch der Druck, mit dem das Wasser durch den Kaffee gepresst wird. Der Druck schwemmt die Stoffe aus, die nicht in den Kaffee gehören. Das sind zum Beispiel Öl oder andere Stoffe, die von der Röstung übergeblieben sind. Achte darauf, dass deine Siebträgermaschine einen Bar zwischen 10 und 20 erzeugen kann, ansonsten leidet die Qualität darunter.

Abschaltung

Gerade für deine Sicherheit ist es wichtig, dass diese Produkte eine Abschaltautomatik haben. Es kann schnell passieren, dass du vergisst, die Maschine auszuschalten. Morgens in der Eile oder wenn einmal Besuch dazwischenkommt. Damit die Maschine sich nicht weiter aufheizt und Strom verschwendet, ist es wichtig, dass du nach einer gewissen Zeit in den Stand-by-Modus schaltest.

Aufschäumer

Für einen Cappuccino oder auch einen Latte Macchiato brauchst du dringend einen Milchaufschäumer. Die guten Maschinen haben immer einen verbaut. Hierbei solltest du dich aber vorher informieren, ob es sich um eine Maschine mit einem oder zwei Wasserkreisläufe handelt. Wenn du dich für eine Siebträgermaschine entscheidest, die keinen Aufschäumer hat, dann solltest du dich auf jeden Fall noch einen zulegen. Achte aber darauf, dass du nicht die günstigste Variante wählst. Ein guter Milchschaum ist ebenso wichtig wie eine gute Kaffeebohne.

Wassertank

Ein abnehmbarer Wassertank ist gerade bei der täglichen Handhabung wichtig. Wenn du diesen nicht abnehmen kannst, dann musst du darauf achten, dass deine Maschine nicht unter einem Schrank steht. Das bedeutet, das Gerät nimmt nicht sehr viel Platz ein. Wichtig ist auch, dass die Abtropfschale abnehmbar ist. Die Reinigung ist dann viel einfacher.

Welche Hersteller für Siebträger Kaffeemaschinen gibt es?

  • DeLongi
  • Krups
  • Gaggia
AngebotBestseller Nr. 1
Sage Appliances Barista Pro Espressomaschine und Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer, Siebträgermaschine, SES878, Gebürsteter Edelstahl*
  • SUPERSCHNELLE AUFHEIZZEIT: Nur 3 Sekunden
  • INTUITIVE BEDIENOBERFLÄCHE: LCD Display mit Mahl- und Extraktionsanimationen. Das Display liefert alle wichtigen Informationen schnell und übersichtlich.
  • DRUCK: Mit einem einfachen Druck liefert das eingebaute Mahlwerk genau die richtige Menge für Ihren perfekten Kaffee.
  • BARISTA-QUALITÄT: Mit der richtigen Menge bekommen Sie einen geschmeidig samten Espresso. Der 54mm Portafilter für 19-22g ist der Schlüssel für vollen Geschmack und Kaffee in Barista-Qualität.
AngebotBestseller Nr. 2
Sage Appliances Barista Express Espressomaschine und Kaffeemaschine mit Milchaufschäumer, Siebträgermaschine, SES875, Gebürsteter Edelstahl*
  • Die Sage Barista Express liefert dank der 4-Schlüssel-Formel Third Wave-Kaffeespezialitäten für zu Hause; Wie alle Maschinen der "Barista"-Serie hat sie ein integriertes Mahlwerk, - von er Bohne bis zur Tasse in weniger als einer Minute
  • DOSIERBARES MAHLEN: Das integrierte Präzisions-Kegelmahlwerk mahlt bei Bedarf und liefert die richtige Menge frisch gemahlenen Kaffee direkt in den Siebträger für Ihren bevorzugten Geschmack mit jeder Bohnenröstung
  • OPTIMALER WASSERDRUCK: Preinfusion erhöht den Druck zu Beginn allmählich und hilft sicherzustellen, dass alle Aromen während der Extraktion gleichmäßig herausgezogen werden - für eine ausgewogen schmeckenden Kaffee
  • PRÄZISE ESPRESSO-EXTRAKTION: Die digitale Temperaturregelung (PID) liefert Wasser mit genau der richtigen Temperatur und gewährleistet so eine optimale Espresso-Extraktion
  • MANUELLE MIKRO-SCHAUM-MILCHTEXTURIERUNG: Mit der kraftvollen Leistung des Dampfstabs können Sie Mikroschaummilch von Hand texturieren, was den Geschmack verbessert und die Kreation von Latte Art ermöglicht
AngebotBestseller Nr. 3
De'Longhi Dedica Style EC 685.M Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit Professioneller Milchschaumdüse, nur 15 cm breit, 1 Liter Wassertank, Vollmetallgehäuse, E.S.E Pads geeignet, Silber*
  • SEHR KOMPAKTES DESIGN: Die Espresso Maschine ist nur 15 cm breit
  • THERMOBLOCK-HEIZSYSTEM: Immer die richtige Temperatur für geschmackvollen Espresso, Kaffee oder Cappuccino
  • HEIZT SCHNELL AUF: In 40 Sekunden ist die Kaffeemaschine betriebsbereit
  • FLEXIBLER SIEBTRÄGERHALTER: Mit Einsätzen für 1 oder 2 Tassen sowie für Kaffeepads – das Sieb ist herausnehmbar
  • EINSTELLBARE MILCHAUFSCHÄUMDÜSE: Für die Zubereitung von cremigem Milchschaum, heißer Milch oder Heißwasser für Tee

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Siebträgermaschine

1. Muss eine Siebträger Maschine entkalkt werden?

Ja und das auch regelmäßig. Es ist dabei egal ob das Wasser aus deiner Leitung hart oder weich ist. Du solltest bei einer sehr häufigen Benutzung ca. alle zwei Wochen eine Entkalkung durchführen. Bei einer durchschnittlichen Nutzung reicht es auch, wenn du die Maschine einmal im Monat entkalkst. Warte jedoch nicht zu lange, denn nur eine saubere Maschine ist besonders langlebig, und kann sehr guten Kaffee zubereiten.

2. Ist da Mahlwerk wichtig?

Auch das Mahlwerk, spielt mit ein in die Herstellung eines guten Kaffees. Espresso benötigt zum Beispiel sehr fein gemahlenen Kaffee. Die Bohnen sollten bei dem Mahlwerk außerdem nicht zu stark erhitzt werden. Die Wärme kann dazu beitragen, dass der Kaffee selbst bitter wird. Du wirst also keinen leckeren Espresso zubereiten können, wenn du ein falsches Mahlwerk gewählt hast. Wenn du absolut keinen Espresso trinkst, dann kann das Pulver natürlich gröber sein, sollte aber dennoch keine unnötige Hitze abbekommen.

3. Ist es wichtig, welche Kaffeebohnen verwendet werden in einer Siebträger Kaffeemaschine?

Je nach Geschmack ist es wichtig, welche Art Kaffeebohne gewählt wird. Es gibt extra Bohnen, die sich perfekt für einen Espresso eignen. Diese sind dunkel und intensiver im Geschmack. Es gibt also für die unterschiedlichen Getränke auch unterschiedliche Bohnen. In einem Fachgeschäft für Kaffee wirst du nicht nur kompetent beraten, sondern findest auch die passenden Bohnen. Du kannst auch bei der Wahl ein wenig experimentieren und so den perfekten Kaffee für dich selber finden.

Du kannst die Siebträgermaschinen im Fachhandel, sowie im Internet erwerben, gerade bei Amazon findest du eine große Auswahl an verschiedenen Modellen.