Dachbox kaufen

Dachbox kaufen

Dachbox kaufen

Du möchtest mit dem Auto in Urlaub fahren, immer beliebter gerade für Familien sind Ferienhäuser. Aber wenn du dich für so einen Urlaub entscheidest, heißt das auch, dass du mehr Gepäck mit einplanen musst. In einem Hotel hast du Bettwäsche, Handtücher und alles andere bereits vor Ort. In ein Ferienhaus musst du das aber von zuhause mitnehmen. Außerdem nehmen viele auch immer wieder Lebensmittel und andere Dinge mit. Der Kofferraum ist gerade bei Familien sehr schnell voll. Es heißt also aussortieren und auf das ein oder andere im Urlaub verzichten. Damit du das nicht musst gibt es die Dachbox. Diese bietet dir endlich den Platz, den du benötigst. 

Worauf solltest du bei dem Kauf einer Dachbox achten. Wir geben dir in diesem Ratgeber die wichtigsten Informationen zu diesem Thema und zeigen dir außerdem die Vor- und Nachteile. Hier erfährst du alles rund um die Hersteller. Wir erklären dir den Nutzen und die Funktionen dieses Produktes. Auch erhältst du hier die wichtigsten Antworten auf die Fragen rund um alle Dachboxen. 

Was versteht man unter einer Dachbox?

Es handelt sich bei einer Dachbox im Prinzip und einen Koffer, den du auf deinem Autodach befestigen kannst. In der Regel bestehen diese aus einem harten Kunststoff, der nicht nur besonders robust, sondern auch wetterfest ist. Die Farbwahl ist nicht so groß wie bei den regulären Koffern, jedoch bekommst du hier auch eine kleine Auswahl. 

Es gibt schwarze, graue oder auch silberne Dachboxen, die es in der matten und glänzenden Variante gibt. Die Behälter sind vollständig geschlossen und auch dicht, sodass dein Hab und Gut nicht nass werden kann. Aber nicht nur die Farben können unterschiedlich sein. Auch das Fassungsvermögen variiert zwischen den Herstellern und Modellen. 

Wenn du eine Dachbox auf deinem Auto montiert hast, ist es wichtig, dass du nicht zu schnell fährst. Die Hersteller empfehlen alle eine maximale Geschwindigkeit von 130 km/h nicht zu überschreiten. Bedenke, dass es fatale Folgen für dich und die anderen Verkehrsteilnehmer haben kann, wenn du dich nicht an die Sicherheitshinweise hältst. 

Welche Dachbox Arten gibt es?

  • Gepäckbox
  • Skibox
  • Faltbare Dachbox

Gepäckbox

Hierbei handelt es sich um das klassische Modell zu diesem Thema. Du hast hier die größte Auswahl und kannst auch wählen zwischen unterschiedlichen Fassungsvermögen. Gerade für große Familien ist das wichtig. Je nach Größe finden hier auch Kinderwagen oder sogar Koffer bequem Ihren Platz. Gerade für sperrige Gegenstände, die von der Länge nicht in den Kofferraum können, ist so eine Dachbox die ideale Ergänzung. 

Es gibt unterschiedliche Arten, wie diese Gepäckboxen auf dem Auto montiert werden. Diese Angaben werden von den jeweiligen Herstellern gemacht, sodass hier keine allgemeine Aussage getroffen werden kann. Je nach Modell kann bei diesen Boxen, der Preis jedoch sehr hochsteigen. Hier lohnt sich in jedem Fall ein Vergleich. 

AngebotBestseller Nr. 1
Rotenbach Dachbox Gepäckbox Gepäck Dachkoffer Auto Dach Box Autobox (320L)*
  • Unsere hochwertige Dachbox ist besonders robust und sicher.
  • Mit der zusätzlichen Frontsicherung, neben der Zentralverriegelung, ist ein...
  • Das Gesamtmaß beträgt 130 x 79 x 35 cm (LxBxH).
  • Im Lieferumfang enthalten ist die Dachbox und eine ausführliche...
  • Mit dieser Box bekommen Sie problemlos Ihre Koffer, Taschen oder Skier verstaut.
AngebotBestseller Nr. 2
cartrend G3 Dachbox 22407 Spark 480 I Gepäckbox I Gepäck I Dachkoffer I Autokoffer I Matt Schwarz I 390 Liter
450 Bewertungen
cartrend G3 Dachbox 22407 Spark 480 I Gepäckbox I Gepäck I Dachkoffer I Autokoffer I Matt Schwarz I 390 Liter*
  • Volumen: 390 Liter; Farbe: Schwarz matt; Außenmaße: Länge 195 cm, Breite 74...
  • Maximale Tragkraft: 75 kg; Öffnungsseite: Beidseitige Öffnung
  • Verriegelung: Zentralverriegelungen mit 2 Verschlusspunkten und...
  • Passende Dachträger: Alle Dachträger mit Breite bis 90 mm
  • Zulassung: TUV, City Crash und Iso Pas 11154; Garantie: 5 Jahre
AngebotBestseller Nr. 3
Marretoo 21 Kubikfuß Auto Dachbox Faltbare Wasserdicht Dachtasche Gepäckbox Tasche Aufbewahrungsbox mit a...
40 Bewertungen
Marretoo 21 Kubikfuß Auto Dachbox Faltbare Wasserdicht Dachtasche Gepäckbox Tasche Aufbewahrungsbox mit a...*
  • 【840D reißfestes Material】 Hergestellt aus strapazierfähigem 840D...
  • 【SUPER WASSERDICHTES DESIGN】 Aus 100% wasserdichtem Material wird die...
  • 【EXTRA GROßE 21 KUBIKFÜSSE】 L52" x B39.5" x H17.5" Großer Stauraum für...
  • 【EINFACH ZU INSTALLIEREN und AUF BEIDEN SEITEN ZU ÖFFNEN】 - Die...
  • 【DU WERDEN ERHALTEN】1* Marretoo 21 Cubic Feet Heavy-Duty Roof Cargo Bag, 1*...

Skibox

Die Basis ist die Gleiche wie auch bei den Gepäckboxen. Dennoch sollten die beiden nicht in einen Topf geschmissen werden. Die Boxen, die speziell für Skier oder auch Snowboards entwickelt wurden, sind länger als normale Dachboxen. Häufig findest du hier Modelle mit einer Länge von bis zu 2,35 Meter. Gerade das schafft den nötigen Platz, damit du deine Skier oder Snowboard sicher transportieren kannst. Du musst diese Box jedoch nicht ausschließlich für den Wintersport nutzen. Natürlich dienen Sie auch als herkömmliche Box, sodass auch einem Sommerurlaub nichts im Wege steht. Bedenke jedoch, dass diese Skibox auf Grund ihrer Länge, die Sicht nach oben einschränken kann. 

Faltbare Dachbox

Bei der faltbaren Dachbox handelt es sich, um eine sehr flexible Variante. Du hast hier also keine Box aus harten Kunststoff, sondern ein Material, das du einfach und schnell zusammenfalten kannst. Dabei ist es natürlich immer noch so konzipiert, dass auch bei schlechten Wetter der Inhalt bestens geschützt ist.  Achte jedoch darauf, dass du weder zu schwere oder auch spitze Gegenstände nicht mit der faltbaren Dachbox transportieren kannst. Die Produkte können bequem und platzsparend im Auto verstaut werden, wenn sie nicht gebraucht werden. Außerdem sind sie im Preis oft sehr günstig. Die Langlebigkeit der faltbaren Dachbox ist sehr gering. Das liegt zum einen an dem Material und zum anderen an der Technik. 

Was ist wichtig bei einer Dachbox?

Es gibt einige Dinge, die bei allen Dachboxen gleich sein müssen. Das sind Kriterien, die dieses Produkt unbedingt erfüllen muss. Solltest du dich für eine Dachbox interessieren, die eines dieser Dinge nicht erfüllt, dann schaue dich lieber nach einem anderen Modell um.

Die Sicherheit steht natürlich an erster Stelle. Du bewegst dich mit der Box im öffentlichen Straßenverkehr und daher gibt es auch häufig unterschiedliche Tests, die vom ADAC durchgeführt werden. Nur so kannst du auch sicher sein, dass du dich und andere nicht gefährden. Du solltest außerdem auf ein TÜV Siegel Acht geben. Außerdem ist es wichtig was die Box für einen gesamten Eindruck macht. Ist dieser bereits mangelhaft, dann wird die Box auch auf deinem Auto nicht sicher sein. 

Wie die Boxen angebracht werden, ist auch sehr wichtig. Bei manchen Modellen brauchst du eine weitere Person, damit die Box auf deinem Auto montiert werden kann. Zudem solltest du dir vorher Gedanken über die Größe machen. Auf einem kleinen Polo wirst du eine andere Dachbox anbringen müssen als auf einen Combi. Es ist auch wichtig, dass du die Dachlast deines Autos im Vorfeld ermitteln. Ansonsten kann das später zu Schäden führen. 

In deinen Fahrzeugpapieren findest du die mögliche Dachlast. Die meisten Fahrzeuge haben eine maximale Dachlast von ca. 100 Kilogramm. Natürlich handelt es sich hierbei nur um einen Richtwert und keine endgültigen Aussagen. Du musst jedoch bedenken, dass das nicht heißt, dass du auch 100 Kilogramm in deiner Box verstauen kannst. 

Der Träger und auch die Box selbst bringen auch ein Eigengewicht mit. Das musst du in deiner Kalkulation unbedingt mit einbeziehen. Wenn die Box und der Träger nun 20 Kilogramm wiegen, dann bleiben immer noch 80 Kilogramm für den Inhalt. 

Gerade wenn du das erste Mal mit einer Dachbox fährst, solltest du eher vorsichtig sein. Es gibt zwar keine gesetzliche Grundlage für Dachboxen, jedoch solltest du die Grenze von 130km/h nicht überschreiten. Außerdem musst du bedenken, dass dein Auto in bestimmten Situationen jetzt anders reagiert. Es ist anfälliger für Seitenwind und auch bei einem Überholvorgang, kann es schwerer werden. Durch den Luftwiderstand wirst du vielleicht ein wenig länger brauchen. Auch das Bremsverhalten und die Kurvenlage können mit einer Box beeinflusst werden. Daher gilt gerade am Anfang: Fahre lieber langsamer und komme sicher ans Ziel. 

Vor- und Nachteile von einer Dachbox

Vorteile 

  • Platz
  • Sperrige Gegenstände
  • Sicher
  • Schutz

Mit einer Dachbox gewinnst du sehr viel mehr Platz und Stauraum. Du musst auf nichts mehr verzichten, wenn du in den Urlaub fährst. Auch sperrige Gegenstände wie zum Beispiel ein Snowboard kannst du damit transportieren. Im Kofferraum findet sowas in der Regel keinen Platz. Deine Utensilien sind in der Dachbox sicher und vor allem geschützt. Die Ladungssicherung im Kofferraum wird somit einfacher und es ist für alle Mitreisenden angenehmer, wenn das Auto nicht zu vollgestopft ist. 

Nachteile 

  • Verbrauch
  • Geschwindigkeit

Der Benzinverbrauch wird sich ein wenig erhöhen, wenn du die Dachbox auf deinem Auto montiert hast. Das Auto hat dann mehr Gewicht und stößt auch auf mehr Windwiderstand. Außerdem kannst du nicht mehr als 130 km/h fahren, wenn du dich und andere nicht gefährden willst. 

Worauf solltest du beim Kauf von einer Dachbox achten?

  • Träger
  • Maße
  • Last
  • Qualität
  • Funktion

Träger

Wenn du eine Dachbox installieren möchtest, dann brauchst du in jedem Fall auch einen Träger. Dieser variiert je nach Hersteller und auch nach Fahrzeug. Es gibt zum Beispiel Fahrzeuge mit oder ohne Dachreling und auch Fahrzeuge mit oder ohne Fixierpunkte. 

Hast du eine Reling, dann brauchst du nur Querträger zu installieren. Es gibt aber auch unterschiedliche Grundträger, die sich für Fahrzeuge eignen, die noch keine Vorrichtung haben. Diese Angaben findest du bei den jeweiligen Herstellern. Hier bekommst du Vorschläge, wie du deine Dachbox am besten montieren kannst. Außerdem solltest du darauf achten, ob du für die Montage eine weitere Person benötigst, oder ob du das allein durchführen kannst. 

Bestseller Nr. 1
Thule 629201 Dachboxen Motion XT, Schwarz Gänzend, Größe M
1.371 Bewertungen
Thule 629201 Dachboxen Motion XT, Schwarz Gänzend, Größe M*
  • Optimiertes Design für bestmögliche Platzeffizienz, Aerodynamik und optimale...
  • Einfache Montage dank des extrabreiten, vorinstallierten...
  • Die integrierte Drehmomentanzeige meldet per Klickgeräusch, wenn die Box...
  • SlideLock-System mit getrennter Schließ- und Öffnungsfunktion verriegelt den...
  • Dank benutzerfreundlicher äußerer Griffe und praktischer Deckelheber in jeder...
AngebotBestseller Nr. 2
Westfalia Transportbox für Fahrradträger 'BC 60', 'bikelander' und 'bikelander classic' - wasserdichte Heckbox...
254 Bewertungen
Westfalia Transportbox für Fahrradträger 'BC 60', 'bikelander' und 'bikelander classic' - wasserdichte Heckbox...*
  • Die perfekte Alternative zur herkömmlichen Dachbox: Die Westfalia Autobox ist...
  • Die Box ist der ideale Begleiter für jede Lebenslage - ob zum Verstauen der...
  • Da die Box auch beladen abklappbar ist, kann der Kofferraum jederzeit problemlos...
  • Kinderleichte Montage auf Körperhöhe ohne jegliches Werkzeug innerhalb weniger...
  • Lieferumfang: 1 x Westfalia Transportbox für alle Westfalia Fahrradträger auf...
Bestseller Nr. 3
Thule 9594B WingBar, Anzahl 2
818 Bewertungen
Thule 9594B WingBar, Anzahl 2*
  • Schmale Passform
  • Mit Drehmomentanzeige
  • Fahrzeugspezifisch
  • Packung Weight: 12.345 lb
  • Packung die Größe: 120.0 L x 13.0 H x 19.5 W (cm)

Maße

Es geht hierbei nicht nur um die Maße der Box, sondern auch um die Maße deines Autos. Du musst die Box so auswählen, dass sie auch zu deinem Fahrzeug passt. Wichtig ist hierbei auch der Abstand zwischen Box und Auto. Zudem solltest du deinen Kofferraum noch bequem und einfach komplett öffnen können. Sollte das nicht der Fall sein, dann kann das später zu Schäden an der Box oder auch dem Auto führen. 

Last

Hierbei geht es um die zulässige Dachlast. Diese musst du im Vorfeld herausfinden. In deinem Fahrzeugpapieren wirst du fündig. Du solltest bei dem Kauf darauf achten, dass die Box und der Träger ein möglichst geringes Eigengewicht haben. Ansonsten musst du die Zuladung beschränken. Die zulässige Dachlast darf in keinem Fall überschritten werden. Das führt sonst zu Schäden und im schlimmsten Fall auch zu einem Unfall.

Qualität

Gerade weil du dich im Straßenverkehr bewegst, ist die Qualität sehr wichtig. Achte nicht nur auf das Material der Box, sondern auch auf die Verarbeitung. Alle Teile sollten einfach zu bedienen sein und die Box selbst muss einen soliden Eindruck machen. Zudem sollte er passgenau schließen und ohne großen Kraftaufwand zu öffnen sein. Achte außerdem auch auf die Qualität von dem Träger. Box und Träger sollten nicht nur sehr gut zusammenhalten. Die Verbindung von Auto und Träger ist genauso wichtig. In diesem Punkt solltest du auch nicht sparen, sondern lieber ein wenig mehr Geld ausgeben. 

Funktion

Sehr wichtig ist auch die Funktion, die deine Dachbox erfüllen soll. Möchtest du diese häufig nutzen und auch möglichst viele unterschiedliche Dinge verstauen, dann solltest du dir eine Gepäckbox zulegen. Wenn du jedoch gerne Ski fährst und auch viel damit unterwegs bist, dann eignet sich eine entsprechende Skibox. Welche Arten es gibt und welche für dich in Frage kommen könnte, kannst du oben im Text unter dem Punkt – Arten – nachlesen. 

Welche großen Hersteller für Dachboxen gibt es? 

  • Thule
  • Cartrend
  • Rotenbach

FAQ – Häufige Fragen zum Thema Dachbox kaufen

Wird der Inhalt der Dachbox nass?

Du solltest keine billige Dachbox kaufen, denn diese Artikel brauchen eine gewisse Qualität, damit Sie auch all das erfüllen, was du willst und brauchst. In der Regel sind Dachboxen wasserdicht. Dazu muss die Dachbox sich aber passgenau schließen lassen, was bei günstigen Angeboten häufig nicht der Fall ist. Anders sieht es bei faltbaren Dachboxen aus. Diese werden einem heftigen Regenschauer nicht lange standhalten können. 

Wie hoch sind die Kosten einer Dachbox?

Nach der Größe und der Art, richtet sich der Preis der unterschiedlichen Boxen. Auch die Wahl des Herstellers spiele bei der Preisgestaltung eine wichtige Rolle. Es gibt bereits Produkte für 100 Euro. Hiervon solltest du aber lieber Abstand nehmen. Weder die Qualität noch die Boxen selbst, können hier überzeugen. Wenn du eine solide und qualitativ hochwertige Dachbox haben möchtest, dann solltest du schon 300 Euro oder mehr raufbringen. 

Wie reinige ich eine Dachbox?

Im Grunde reicht hier ein wenig Wasser und Lappen oder Schwamm. Somit ist die Reinigung sehr einfach. Die Dachboxen sind lediglich dem Wetter ausgesetzt und müssen so nicht mit scharfen Reinigern behandelt werden. 

Oliver
Über Oliver 42 Artikel
Ich arbeite seit fast 30 Jahren im Bereich Marketing und Produktbeschreibungen und bin ein leidenschaftlicher Redakteur